Thomas Güntner aus Kelheim – Teil 1

Thomas Güntner aus Kelheim – Teil 1

Thomas-Güntner

So, dass ist also der besagte Thomas Güntner aus Kelheim, um den es in diesem Beitrag geht. Keine Sorge, es ist kein Fahndungsphoto wo ein pädophiler Triebtäter gesucht wird, es ist einfach das Facebookbild / Profilbild.
Was sehen wir da? Thomas Güntner ist dem Sport weniger zugeneigt wie dem Essen.
Was er für sich beansprucht und was er zuhause reinstopft? Ja auch dazu kommen wir noch.

Also dieser werte Herr besucht gerne Lokale, und nimmt von seinem Recht gebrauch, diese bei Facebook zu bewerten. Mir wäre der Herr nicht aufgefallen, ja wenn ich nicht bei einem dieser Essen ebenfalls im Lokal anwesend gewesen wäre. Ich konnte mich nur deshalb daran erinnern weil er mit Ehefrau und Tochter schon komisch waren.

Thomas Güntner bewertet das Asia Lokal Ni-Hao wie folgt:

So, bereits an dieser Bewertung erkennt man welch Geistes Kinder der Thomas Güntner aus Kelheim ist.
Man kann aus der Bewertung entnehmen das er bereits nur des Preises hingegangen ist. Wieder so eine eigenartige  ICH-FRESS-EXTRA-VIEL-BEIM-BILLIGEN-BUFFET Familie. Nebenbei scheint er zwar eine Schule besucht zu haben, allerdings war er da wohl kaum in Mathe, ansonsten auch eher  um Kreide aufzuheben. Wie sonst kann man sich erklären das ein erwachsener Mensch, in Vollbesitz seiner geistigen Kräfte, solch einen Schmarrn schreibt?
Da beschwert der Thomas Güntner  tatsächlich das ein Lokal ein unfassbares Vermögen von sage und schreibe 11,90 Euro für ein Buffet verlangt. Eine Frechheit vom Lokal….

So nun zeig ich euch mal die beiden Menschen die da so schlecht bewerten, Da kann sich jeder selbst ein Bild machen ob da nicht eher 79,90 Euro /Kopf und Nase gerechtfertigter wären.

Thomas-Güntner

Zugegeben von einer Gottesschönheit kann man nicht reden, aber darum geht es hier auch nicht. Stark unterernährt sieht allerdings auch anders aus.
Kurzum meine Meinung? Ausländisches Klischee über „Deutsche fressen alles wahllos in sich rein, Hauptsache BILLIG und VIEL“
Alerdings muss ich diesem Klischee in diesem Fall leider bedingt durch die Aussage“…Preise sind angestiegen! 11,90 für Buffet anstelle von 8,50! Das war das letzte mal das ich hier mein Geld ausgegeben habe!“ Beachtung zollen.

So, nun kommen wir zu dem Fall am 5.1.2017 im griechischem Restaurant Athos in Kelheim. Ich war selbst zugegen als dieses Prachtehepaar mit Tochter das Lokal besuchte. Mir fielen die drei eher negativ auf, daher erinnere ich mich sehr gut an diesen Besuch.

Vorweg, die Pächter sind vom Herzberg in die Stadt mit dem Restaurant gezogen. Das Haus in der Stadtmitte wurde aufwendig und teuer kernsaniert. Neue Wände, WC-Anlagen, Leitungen alles NEU, nichts ist wie es war. Der Hausbesitzer ist ein stadtbekannter und sehr seriöser Mensch der hier an keiner Ecke gespart hat.

Bei der Famimile Barkampas durften wir einmal für einen Blog über griechische Speisen und deren Zubereitung über die Schultern schauen. Gerade die Metaxasoße ist eine Wucht!

Schauen wir wie der werte Thomas Güntner das Athos Kelheim bewertet:

Da ich zugegen war, erlaube ich mir hier diese unseriöse und äußerst unfaire Bewertung zu kommentieren.
Alles wurde lauwarm serviert, Essen und Getränke, ja ne, is klar!
Meine weibliche Begleitung hatte die gleiche Speise. Nach nochmaliger Nachfrage an meine Begleiterin kann ich 100%-ig widersprechen, Gyros in Metaxasoße wurde defninitv heiss serviert.

Getränke können nicht lauwarm serviert worden sein. Das ist schlichtweg gelogen.
Warum? 1. ist die komplette Getränketheke komplett gekühlt, desweiteren ist das Getränkelager ebenso gekühlt. Auch unsere Getränke waren kalt, Thomas Güntner gibt aber dann als, nach eigener Aussage – Betonkutscher bei der Firma Berger Beton zum besten warum er nur Kutscher und nichts anderes geworden ist. Es kann sich jeder selbst ein Urteil erlauben , aber ein kernsaniertes Haus mit komplett neuem Putz etc. kann nicht modrig riechen. Eventuell waren es seine Klamotten die modrig rochen? Das könnte sein, denn wie sonst erklärt es sich, das wir nichts von modrigem Geruch mitbekommen haben?

Es kann also jeder seine Meinung zu diesem kulinarischem Genie und Genießer Thomas Güntner bilden.
In meinen Augen ist er ein kleiner Vielfrass der eine andere Motivation dieser geschäftsschädlichen Bewertung hatte.

Kommen wir zu seinem Prachtstück von Ehefrau. 😉 Auch diese Dame hat noch keine strenge Winter erlebt. 😉
Hier die Bewertung und anschliessend mein Kommentar.

Zu dieser Bewertung muss man erwähnen das diese etwas gutgenährte „Meckerliese“ ihre geschäftsschädigende Bewertung nochmals mit einem hirnlosen Kommentar ergänzt hat.

Mikrowellenfrass, werte Frau Dagmar Karl-Güntner, selten einen dümmeren Kommentar gelesen! Hier merkt man, dass Sie nicht ansatzweise wissen was die Zutaten zu dieser Speise und die Art und Weise der Zubereitung kennen. Von einer Mutter sollte man schon erwarten können, dass diese sowas unterscheiden kann. Kein Wunder das die Kinder heutzutage immer weniger kochen können. Angesichts solcher Kommentare wundert mich da echt nichts mehr.

Dann wurde der Zusatz ergänzt:“ Wenn man Cola Light bestellen will, ist dies nicht möglich. “

Gut tatsächlich entspricht das der Wahrheit. Stelle man sich vor das man auch kein Karamalz bestellen kann, gar Humana Babymilch zu bestellen-> geht nicht! Sauerei!

Werte Leser, der Dame sollte man erklären… bestellen kann man was auf der Karte steht. 😉 Auf der Karte finden Sie weder Cola Light, Karamalz oder meine beliebte Humana Babymilch.

Sowas in eine Bewertung aufzuführen zeugt in meinen Augen schon von reichlich Dummheit.

Genau das sind Bewertungen wie man sie nicht abgeben sollte. Sie sind gelogen, nicht der Tatsache entsprechend. Gepaart von geistigen Ergüßen die viel über den Verfasser der Bewertung erahnen läßt.

Als ich diese Bewertungen gelesen habe, waren meine Gedanken:“ Für das, dass es nicht gepasst hat, haben die Leute aber alles brav und artig gegessen und nicht reklamiert“
Genau das empfehle ich immer! Gastronomen sind auch nur Menschen. Sollte- aus welchem Grund auch immer etwas nicht passen, reklamieren Sie an Ort und Stelle! Der Gastronom ist immer gerne bereit wenn die Reklamation berechtigt ist, hier Abhilfe zu schaffen.

Ich habe der Familie Barkampas empfohlen jeweils eine Strafanzeige wegen aller inbetrachtkommenden Delikten zu erstatten. Desweiteren soll sich ein Rechtsanwalt um das Zivile kümmern.

Sollte sich das genannte Ehepaar an diesem Beitrag stören, so kann man mich gerne unter info @ blogig.de kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar