Handyreparatur günstig in Kelheim, Abensberg und Ingolstadt

Handywerkstatt Kelheim, Abensberg, Ingolstadt

Handyreparatur günstig in Kelheim, Abensberg und Ingolstadt

Ist Ihr Handydisplay kaputt? Was nun? Ganz einfach! Bei Smart Repair GmbH in Ingolstadt bekommen Sie einen hervorragenden Service. Gerade für den Bereich Kelheim, Abensberg, Rohr Langquaid Bachl Neustadt, Kösching uvm. lohnt sich die Handywerkstatt Smart Repair GmbH, die preiswert und schnell Ihr Scmartphone vieler Hersteller super zuverlässig reparieren.

Der iPhone Reparatur-Dienst in Ingolstadt

Ist Ihr iphone beim Sturz gebrochen? Kein Problem, Smart Repair GmbH ist ihr zuverlässiger Partner mit spitzen Preisen.
Die eigenen Daten auf dem Samsung Smartphone, iphone gibt man nciht gerne aus der Hand, umso wichtiger ist hier ein zuverlässiger Handy Reperatur Service –  denn nur bei vertrauensvollen Partnern sind Ihre Daten sicher.
Bei Smart Repair GmbH haben Sie innerhalb küzester Zeit Ihr Handy wieder- Sie werden doppelt glücklich sein: Auf der einen Seite wurde professionell Ihr Gerät repariert, auf der anderen Seite macht Sie die kleine Rechnung glücklich.

Die bestens ausgestattete Werkstatt in Ingolstadt ist bestens geiegnet für alle Reparaturaufträge, von Displaytausch, Glasbruch oder auch nur der Lautsprecher oder das Mikrofon –  hier wird Ihnen geholfen.

Informieren Sie sich gerne vorab auf der Firmen Facebookseite der Handywerkstatt für den Raum Kelheim, Abensberg und Ingolstadt

Folgende Geräte werden repaririert:

Samsung Galaxy Note Edge, LG G3, Samsung Galaxy Note 4, Samsung Galaxy S5, Samsung Galaxy Alpha, Samsung Galaxy Note 3, LG G Flex, LG G2, Samsung Galaxy S4, Sony Xperia Z2, Sony Xperia  Z3, Samsung Galaxy Note 3 Neo, Samsung Galaxy S4 Active, HTC One (M8), Sony Xperia Z3 Compact, iPhone 6 Plus, Galaxy S5 Mini, HTC One, iPhone 6, Google Nexus 6,LG Optimus G Pro,HTC One Max,Huawei Ascend P7,Sony Xperia Z Ultra,Ascend Mate 7,Acer Liquid S2,Samsung Galaxy S4 Mini,HTC One Mini 2,Apple iPhone 5S,HTC Desire 816,Motorola Moto X 2,Samsung Galaxy Note 2,Sony Xperia Z1 Compact,LG Optimus G (E975),Samsung Galaxy S III,LG G2 Mini,HTC One X+,Sony Xperia Z1,HTC One X,Nokia Lumia 930,Nokia Lumia 1020,Apple iPhone 5C,Samsung Galaxy K Zoom,Samsung Galaxy S4 Zoom,Google Nexus 5, Wiko Highway, Nokia Lumia 1520, Apple iPhone 5, LG Optimus 4X HD (P880), Alcatel One Touch Idol X

Bild:No rbert L o r e n z  / pixelio.de

Renate Immer, Trauerhilfe Denk Kelheim

Renate Immer, Trauerhilfe Denk Kelheim

Renate Immer, Trauerhilfe Denk Kelheim

Frau Renate Immer ist seit 2003 Betriebsleiterin der Firma Trauerhilfe Denk in Kelheim.
Die Trauerhilfe Denk wurde im 2003 von der viel kritisierten Ahorn AG mit Hauptsitz in Berlin aufgekauft.
Ein Kritikpunkt ist die Kostentransparenz, hier wird allgemein viel Schindluder und Betrug vermutet.
Mit dem Tod beginnt das große Geld verdienen und was bleibt den Hinterbliebenen auch übrig?

Frau Renate immer arbeitet nach eigener Aussage bereits seit 25 Jahren bei der Firma Trauerhilfe Denk in Kelheim.

Wiederholt werden die Geschäftsmethoden der Ahorn-Grieneisen AG von Verbraucherverbänden und Journalisten kritisiert.

So attestierte die Stiftung Warentest der Ahorn-Grieneisen 2004 eine mangelhafte Kostentransparenz.

Ein Beitrag in der Süddeutschen Zeitung weist auf Versuche hin, Kunden der zur Ahorn AG gehörenden Trauerhilfe Denk zusätzliche Versicherungen zu verkaufen.

Im Februar 2007 wurde in einem Fernsehbeitrag des RBB berichtet, dass sich Kunden, die bei der IDEAL Versicherungsgruppe eine Sterbegeldversicherung abschließen, automatisch an einen Bestattungsvertrag bei der Ahorn-Grieneisen AG binden würden, ohne über diese Tatsache aufgeklärt worden zu sein. Nach den Erkenntnissen der Journalisten existiere außerdem eine Arbeitsanweisung, nach der Verstorbene in hochpreisigen Särgen überführt werden sollen. Sollten sich die Angehörigen des Verstorbenen für einen günstigeren Sarg entscheiden, so werde eine Umbettungsgebühr berechnet.

Weiterhin wurde kritisiert, dass Ahorn-Grieneisen Exklusivverträge mit Pflegeheimen abschließe,und dadurch den freien Wettbewerb in den Heimen unterbinde. Außerdem sollen persönliche Daten der Heimbewohner von den Pflegeheimen an Ahorn-Grieneisen für Akquisezwecke weitergegeben werden.

Das ZDF-Magazin WISO griff die Problematik der an einen Bestattungsvertrag gekoppelten Sterbegeldversicherung und der Exklusivverträge zwischen Ahorn-Grieneisen und Altersheimen im Juni 2007 erneut auf.

Googletest 1/12